Kategorien
Allgemein

Mitgift – ein Teil der Kultur

Vor einiger Zeit bin ich auf eine Diskussion gestoßen. Ein Deutscher hat eine Chinesin kennengelernt. Bei den Vorbereitung der Heirat möchten die Eltern der Chiensen,w elche vom Land kommen ein Brautgeld von 200 000 Yuan oder etwa €35 000

Der erste Hintergrund dazu ist, dass Eltern welche vor 1970 geboren sind eher traditioneller eingestellt sind, während ab 1975 eher moderne Eltern anzutreffen sind. Die Mitgift oder das Brautgeld sind ein Teil der meisten asiatischen Kulturen.

Zweitens wird der vom Bräutigam geforderte Betrag anhand des Reichtums desselben berechnet. Beispielsweise kann ein Betrag von 10% von einem fiktiven Lohn von 13000 EUR/Jahr also 1300 EUR einfließen. Auch Immobilienwerte werden berücksichtigt.

Meistens wird aber der minimale Betrag von etwa €35 000 gefordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.