Kategorien
Allgemein

Videos bearbeiten

Wir haben eine neue Schulungsreiehe zur Bearbeitung von Videos. Jede Woche wird auf YouTube ein Mitschnitt für und mit dem Kunden hochgeladen.

Ein Entwurf in Word steht zum Download bereit:

Dieses Mal ging es darum wie man (fast) jedes Video von YouTube in Virtualdub öffnet.

Dazu ist die einfachste Methode den Quicktime Codec herunterzuladen (unten) und im VirtualDub Plugin32 Verzeichnis abzulegen. Damit sind die meisten Videodownloads von YouTube editierbar, genauso können Tonspuren in M4a von Windows Sound Recorder hinzugefügt werden.

Eine weitere theoretische Methode besteht darin mit Super das Format, welches man haben möchte zu konvertieren. Dazu schaut man an, welche Codecs hier in VirtualDub beim Speichern Unter Video verfügbar sind.

In den anchfolgenden Serien schaue ich mir das Programm Shotcut und andere Software zur Videobearbeitung gemeinsam mit Kunden an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.